Book Now Booking on-line / Manage Booking
Book Now | Choose your Language | Subscribe to the Newsletter | | +39 031 950216
Grand Hotel Villa Serbelloni

Die Villen am See

Villa Balbianello

Villa Balbinello befindet sich auf einem Vorgebirgsausläufer mit dem Namen 'Dosso di Lavedo' kurz vor dem wunderbaren Dorf Lenno. Ende 1700 für den Kardinal Angelo Maria Durini erbaut bietet Villa Balbianello einen eindrucksvollen Blick auf den See und die umliegenden Berge. Nach verschiedenen Besitzern ging es Ende der 70er Jahre an den Conte Guido Monzino, der es sanierte und dort zahlreiche Kunstgegenstände, wie zum Beispiel eine Sammlung chinesischer Vasen, aufbewahrt.

Nach seinem Tod ging die Villa an den F.A.I, einen gemeinnützigen Fond zum Schutz italienischen Kulturguts. Vom Frühjahr bis zum Herbst können die Gärten und der Wohnbereich am Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag von 9,30 bis 12,00 und von 16,00 bis 18,30 mit einem Führer besichtigt werden.

Villa Melzi

Die Villa Mezi mit ihrem wunderbaren Park liegt in Bellagio an den Ufern des Sees. Das im neoklassizistischen Stil erbaute Bauwerk wurde 1808 von Albertolli im Auftrag von Francesco Melzi d'Eril, einem wichtigen Politiker der napoleonischen Zeit, entworfen. Danach ging der Besitz an die Adelsfamilie Galarati Scotti.

Es gibt zahlreiche archeologische Fundstücke, Statuen und Skulpturen in der Villa und ihrer unmittelbaren Umgebung zu bewundern. In dem kleinen Tempel im arabischen Stil hat Liszt einige seiner wichtigsten Klavierstücke komponiert. Von April bis Oktober kann die Villa täglich von 9 - 18 Uhr besichtigt werden. Der Zugang zum Hauptgebäude ist nicht gestattet.

Villa Carlotta

In Tremezzo liegt die um das Jahr 1690 von dem Mailänder Bankier Giorgio Clerici erbaute Villa Carlotta. Bis heute gab es zahlreiche Besitzer, unter anderen die Principessa Marina di Nassau, Ehefrau von Alberto di Russia. Diese schenkte es der Tochter Carlotta zur Hochzeit mit dem Prinzen von Sachsen-Meiningen. Die Villa wurde erweitert und ist heute von einem wunderbaren englischen Garten umgeben. Der italienische Staat verwaltet sie über einen speziellen Fond mit dem Namen "Associazione Villa Carlotta".

Berühmt ist die Villa Carlotta für die frühjährliche Blütenpracht ihrer Azaleen und Rhododendron und die botanische Sammlung mit mehr als 500 Arten von Pflanzen. In der Villa werden wertvolle Kunstwerke aufbewahrt wie Amor und Psyche von Canova hier in einer perfekten Kopie von Badini (das Original befindet sich im Nationalmuseum Sankt Petersburg) und Der letzte Kuss von Romeo und Julia von Hayez. Für das Publikum geöffnet ist die Villa vom Früjahr bis zum Herbst an allen Tagen von 9 bis 18 Uhr.

Villa Monastero

Die Villa Monastero liegt bei Varenna am Comer See. Erbaut wurde die Villa um 1567 in der Nähe eines Klosters, der ihr den Namen gegeben hat. Seit 1953 gibt es eine Stiftung "Villa Monastero", die im Sommer und Herbst wissenschaftliche Treffen organisiert.

Im wunderbaren Garten der Villa gibt es zahlreiche Skulpturen und exotische Pflanzen. Zu bewundern sind Palmen, Agaven und eine bemerkenswerte Rosenblüte.

Vom Frühjahr bis zum Herbst kann die Villa Monastero von 10 bis 12:30 und von 15 bis 17:30 Uhr besichtigt werden. Sehr zu empfehlen ist dazu ein Besuch des Städtchens Varenna, das direkt am See liegt.

Villa La Collina

Die Villa La Collina liegt in Griante di Cadenabbia direkt neben Bellagio. Dieses Gebiet nennt man, die "Tremezzina", ist eines der schönsten Gebiet des Comer Sees. Stendhal, der den Comer See liebte, besuchte häufig.

Die Villa La Collina ist ein wunderbarer, von einem herrlichen Park umgebener Aufenthaltsort, den schon Adenauer für zwanzig Jahre zu seinem Sommer-Kanzlersitz machte. Von seinem Platz aus konnte er den ganzen oberen Teil des Sees bis zur Spitze von Bellagio überblicken.

Heute ist die Villa zu einem Ort für Internationale Treffen geworden. Historische Entscheidungen sind hier gereift.

Villa Olmo

Die Villa Olmo befindet sich mitten in Como und ist von der Piazza Cavour aus leicht zu Fuss zu erreichen. Am Ende eines wunderbaren Spaziergangs am Seeufer, entlang an alten Herrenhäusern erwartet Sie die 1782 von Simone Cantoni im neoklassizistischen Stil erbaute Villa. Im inneren überwältigende, mit Fresken dekorierte Säle, außen umgeben von einem herrlichen Garten, der direkt am See liegt und heute als öffentlicher Park dient.

Im Englischen Garten hinter der Villa befindet sich ein sehr schöner kleiner neoklassizistischer Tempel. Die Via Olmo ist zudem Mittelpunkt der kulturellen Aktivitäten in Como, an dem Konzerte, Theateraufführungen, Kongresse und Ausstellungen stattfinden.

Questo sito fa uso di cookie.
Continuando la navigazione su questo sito web (quindi cliccando sul pulsante "PROSEGUI NELLA NAVIGAZIONE" o cliccando all'esterno di questa area) si autorizza l'impiego di cookie.
Per informazioni dettagliate sull'impiego dei cookie in questo sito web invitiamo a cliccare su "Maggiori informazioni".Qui è anche possibile revocare l'autorizzazione all'impiego di (alcuni) cookie presenti.

PROSEGUI NELLA NAVIGAZIONE